METTA – Vision


Die Vorkoster einer neuen Epoche sein zu dürfen, bietet eine enorme Chance aktiv am sozialen Wandel einer Gesellschaft beteiligt zu sein. Es wird nicht in Legislaturperioden gedacht, sondern in langfristigen Strategien, die die Menschen allgemein mit in die Verantwortung ziehen.

Wahlverwandtschaften

Es gibt keine Singlegesellschaft mehr. Immobilienmakler werden zu Lebensraum-Managern und sorgen für eine Zusammenführung der Menschen. In Mehrfamilienhäusern wird die Wahlverwandtschaft in Form einer gezielt gewählten Großfamilienstruktur gefördert. Altersresidenzen- und Heime werden sukzessive in Generationshäuser umgebaut. Trennungen von Menschen werden anders erlebt. Das absolut Bedrohliche eines Verlustes wird gemindert, da die Menschen sich gegenseitig unterstützen. Familien, junge und alte Menschen leben, lernen und wirken gemeinsam. Die Menschen fühlen sich innerhalb eines Hauses, einer Straße, generell füreinander verantwortlich. Nachbarschaftskontakt und -hilfe wird zur Tugend.

Altersversorgung und -pflege

In der Vision wird die Großfamilie sich, zusätzlich zur staatlichen Unterstützung, um einen alten, kranken Menschen kümmern. Die Altenpflege gehört zum allgemeinen Ausbildungsstatus, damit jeder gesunde Mensch dem Nächsten helfen kann. Professionelle Pfleger werden unter humanen Umständen arbeiten können, da die Anzahl der Pfleger erhöht wird und dadurch mehr Zeit für den einzelnen Bedürftigen bleibt. Die häusliche Pflege steht im Vordergrund.

Bildung – das Kapital unserer Gesellschaft

Die Schulen haben als Teil der Gesellschaft zwei wesentliche Aufgaben: die Vermittlung von Selbstkompetenz und von sozialer Verantwortlichkeit. Die Fähigkeiten der Einzelnen werden individuell gefördert. Neben den üblichen Fächern gibt es auch ein Fach Lebenskunde, das die Schüler vorbereitet auf das, was im Alltag, in der persönlichen Zeit- und Finanzplanung, in der Partnerschaft und Familiengründung, im Umgang mit Krankheit, Alter und Tod auf sie zukommt.

Das Bildungssystem ist so aufgebaut, dass jeder ungeachtet seiner sozialen Herkunft die Chance hat, seinen Interessen und Fähigkeiten entsprechend unterstützt zu werden. Ausländische Mitbürger erhalten direkt nach der Einwanderung eine einjährige Ausbildung in der deutschen Sprache und in der Landeskunde. Nur über die Sprache können die Menschen sich wirklich verständigen und gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen.

Lernen als ständiger Lebensbegleiter

Gemeinden und Arbeitgeber bieten ihren Mitarbeitern ein vielfältiges Bildungsprogramm an, das die Talente der Einzelnen fördert und erweitert. Eine verkürzte Arbeitszeit und ein zusätzlicher Bildungstag ein- bis zweimal im Monat schafft den dafür notwendigen zeitlichen Rahmen.

Fit in Körper und Geist

Im Zusammenhang mit Fitness wird zunehmend auch das Training des Geistes eine wichtige Rolle spielen. Wenn wir zusätzlich nur 1% unserer Zeit zum Beispiel für die Meditation nutzen, kann nicht nur unser Körper sich fit fühlen, sondern ebenfalls unser Geist. In der Meditation wird z.B. ein geduldiges, gewaltfreies, achtsameres Leben eingeübt. Genauso wie wir im Sport nur durch regelmäßiges Training etwas erreichen, verlangt auch unser Geist nach regelmäßiger Übung. Meditation, Tai-Chi, Yoga oder ähnliches wird zum Alltagsangebot in Schulen, Arbeitsstätten, Fitness-Studios etc. gehören.

Pluralismus

Der Staat besteht aus vielen koexistierenden Gruppen. Staat und Volk arbeiten Hand in Hand. Das Volk empfindet sich als Teil des Ganzen und weiß, was mit den Steuern geschieht. In wichtigen Themen werden Umfragen gestartet. Die Bürger sind keine Zuschauer mehr, sondern agieren am äußeren und inneren Wandel aktiv mit. Politikverdrossenheit wird ein Fremdwort.

Lebenshaltungskosten / Mindestlohn

Wenn die Kaufkraft im Land wieder steigen soll, dann müssen die Lebenshaltungskosten gesenkt werden. Die Grundversorgungskosten für die Miete und Nebenkosten, Krankenkasse und Altersvorsorge sowie für öffentliche Verkehrsmittel werden reduziert.

Jeder Arbeitnehmer bekommt einen Mindestlohn zwischen 1500 und 2000 Euro.

Teilen und Helfen

Wer in Wohlstand und Reichtum lebt, ist bereit dies mit denen zu teilen, die weniger zur Verfügung haben.


Jede Vision erfordert viel Geduld und Tatkraft.
Wir müssen in kleinen Schritten anfangen und können jetzt damit beginnen.
Ganz gleich, wie viele Worte wir lesen, ganz gleich wie viele wir sprechen,
was haben sie für einen Wert, wenn wir nicht danach handeln!